(n.) the joyful, intense anticipation that comes from imaging future pleasures

Jawohl, wir sind gespannt wie ein Pfeilbogen, welch Abenteuer uns diesmal erwartet. Und die Vorfreude darauf steigert sich, je näher der Tag X rückt.

Oft werden wir gefragt, ob wir denn die Route schon geplant haben, ob wir denn wüssten welche Länder wir bereisen werden. Doch das Planen der Route steht nicht mal so sehr im Vordergrund. Die ergibt sich dann von alleine wenn man dann unterwegs ist.

Unter Planung versteht man viel mehr die eher öde Seite, welche mit der Reise an sich noch nicht viel zu tun hat. Sozusagen das notwendige Übel, damit man überhaupt so eine Reise über ein Jahr antreten kann. Darunter fallen sexy Themen wie zum Beispiel Job, Wohnung, Billag, Internetanschluss, Krankenkasse, Versicherungen, Mitgliedschaften etceteraetcetera künden. Post umleiten, bei der Gemeinde abmelden, dem Steueramt klar machen, dass man nun nicht mehr in der Schweiz wohnhaft sein wird, aber deswegen auch nicht auswandert in ein anderes Land, also sozusagen nur temporär weg ist…und ja, trotzdem MUSS man eine Adresse im Ausland angeben. Das im digitalen Zeitalter, pffft!

Aber zum Glück sind auch diese Sachen alle früher oder später erledigt und es kann endlich losgehen.

Comment